Allergie

Der Begriff Allergie wurde 1906 von Freiherr Clemens von Pirquet, einem Wiener Kinderarzt, in Analogie zu Energie geprägt in der Hinsicht, dass der en-érgeia, einer körpereigenen (inneren) Kraft, eine all-érgeia als Ausdruck von Reaktionen auf körperfremde Stoffe gegenübertrete.

Pirquet definierte Allergie weit gefasst als „veränderte Fähigkeit des Körpers, auf eine fremde Substanz zu reagieren“.
In dieser Definition sind sowohl verstärkte (Hyperergie), verminderte (Hypoergie) wie auch fehlende (Anergie) Reaktivitäten einbezogen.

Pirquet erkannte als erster, dass Antikörper nicht nur schützende Immunantworten vermitteln, sondern auch Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen können.
Heute beschreibt der Begriff Allergie die Überempfindlichkeitsreaktionen, die durch eine Immunantwort gegen ansonsten harmlose Antigene ausgelöst werden.

Das Immunsystem
Allergie Allgemeine Info
Allergiediagnostik
Allergieprävention
Allgemeine Tips
Allergie Therapie
Alternative Therapie der Allergie
Bioresonanz und Allergien

Hinweis: Aus standesrechtlichen Gründen dürfen wir keine individuelle ärztliche Beratung über elektronische Medien durchführen. Entsprechende E-Mail Anfragen müssen wir leider unbeantwortet lassen. Bitte nehmen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer qualifizierte ärztliche Hilfe in Anspruch. Ein individuelles Arzt-Patienten Gespräch ist auch nicht durch das Internet zu ersetzen. Die hier zu Verfügung gestellten Informationen entsprechen unserer ärztlichen Kompetenz, dienen der Allgemeinheit und sind nicht industriell kommerziellen Ursprunges.